Peters Radtouren

Tour 2013: TransAmerica Trail
...
Zum Bericht 2013

Bereits 2007 wollte ich mit dem Rad die USA durchqueren. Startpunkt war Orlando in Florida. Bis Mobile, AL, so 1.600 km, habe ich durchgehalten, dort aufgegeben und bin mit einem Leihwagen weitergefahren. Ich musste feststellen, dass eine Radtour durch die USA, so ganz alleine, eine genauere Planung erfordert und wegen der fehlenden Infrastruktur auf etwa 80 Tageskilometer beschränkt sein sollte. Jetzt habe ich es noch einmal versucht.

Tour 2012: Deutschlandschleife
...
Zum Bericht 2012

Die deut­sche Gren­ze ha­be ich ja nun in den bei­den letz­ten Jah­ren ken­nen­­ge­lernt. Im Erz­ge­bir­ge, Ober­pfälzer- und Böh­mer­wald sind so man­che Stei­gun­gen zu be­zwin­gen. Die­ses Jahr will ich in ei­nem „mitt­le­ren Ring“ Deutsch­land um­fah­ren. Der führt durch vie­le Ge­gen­den ab­seits der üb­li­chen Rad­wege und da­von ver­spre­che ich mir ei­nen be­son­de­ren Reiz. Vor ein paar Jah­ren hät­te ich eine sol­che Tour we­gen des Ge­päcks nicht gewagt. In­zwi­schen weiß ich, dass ich mit schwe­rem Ge­päck alle geteer­ten Stra­ßen hin­auf­komme.

Tour 2011: Deutsche Grenzwege II
...
Zum Bericht 2011

Klar ist, dass ich dieses Jahr die Grenztour, die ich im letzten Jahr in Olbernhau abgebrochen habe, fortsetzen möchte.Da die Grenz - Radwege im Erzgebirge mit immensen Steigungen aufwarten, werde ich meine Radtour vor der Haustür beginnen, die Anreise nach Olbernau ist dann so etwas wie "learning by doing".

Tour 2010: Deutsche Grenzwege I
...
Zum Bericht 2010

Die Fahrt entlang der Grenze beginnt in Breisach und endet in Olbernhau im Erzgebirge.Wegen des schlechten Wetters habe ich die Tour abgebrochen. Eine Tour um Deutschland bietet die Möglichkeit zum Erwerb des Z(G)ipfelpasses. Das ist mir dieses Jahr nicht gelungen, da ich Oberstdorf nicht besucht habe. Insgesamt habe ich rund 3.900km zurückgelegt. Einen Großteil davon entlang der Küste.

Tour 2009: Doubs, Loire, Bretagne, Normandie
...
Zum Bericht 2009

Die Route ist von Mulhouse bis Nantes identisch mit dem Eurovelo 6. Es geht entlang der Flüsse Doubs und Loire und den weltbekannten Schlössern. Ein Geheimtipp für Radfreunde ist die Fahrt entlang des Kanals von Nantes nach Brest. Weiter geht es entlang der Atlantikküste durch die Normandie, Picardie und Nord-Pas-de-Calais bis Dunkerque. Die Rückreise führt durch Belgien und Luxembourg.

Tour 2008: Entlang von Donau, Elbe, Ems und Rhein
...
Zum Bericht 2008

Eine Donauradfahrt vom Rhein nach Wien. Etwas abenteuerlich wird es dann in Tschechien. Weiter geht es entlang der Elbe bis zur Mündung bei Cuxhaven. Auf dem Rückweg sorgen Ems und Rhein für Abwechslung.

Tour 2007: Mit dem Fahrrad durch die USA
...
Zum Bericht 2007

Geplant wurde eine Radtour von Südwesten in den Nordosten der USA. Wegen unerwarteter Schwierigkeiten muss die Tour in Vancleave, MS abgebrochen werden. Für die Weiterreise bis Seattle, WA wird ein Leihwagen gemietet. Auf dem letzten Teilstück von Seattle, WA nach Vancouver, BC wird wieder geradelt.

Tour 2006: Von Nord nach Süd durch Großbritannien
...
Zum Bericht 2006

Die Tour führt vom nördlichsten Zipfel in Schottland, John o'Groats, bis ans südlichste Ende von England, Land's End. Schon die Anreise aus Deutschland, der Linksverkehr und das englische Frühstück sind für Kontinentaleuropäer nicht alltäglich. Auch das Wetter spielt so seine Kapriolen. Die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft der Briten übertrifft alle Erwartungen.

Tour 2005: Über die Alpen und den Schweizer Jura
...
Zum Bericht 2005

Eine Radtour über die höchsten geteerten Alpenpässe. Die Route ist identisch mit der bekannten "Route des Grandes Alpes" von Nizza bis zum Genfer See. Daran schließt sich, entlang der französischen Grenze, die Jura-Route von Nyon bis Basel an. Insgesamt sind in 10 Tagen knapp 18.000 Höhenmeter zu überwinden.