Tag 7: St. Jeoire – Le Sentier

Sonntag, 10. Juli 2005; 158 km – bis jetzt: 763 km

Ø-Geschwindigkeit: 15,8 km/h
Höhenmeter: 1.697m

Abfahrt in St. Geoire um 8:15h. Das Wetter ist jetzt echt gut, wirkliches Radfahrwetter: Am Genfer See weht erst der Rückenwind, auf der gegenüberliegenden Uferseite dann Gegensturm, aber immer mit Sonne. Die Route des Grandes Alpes endet in Thonon am Genfer See. Auf der gegenüberliegenden Uferseite in Nyon (Schweiz) beginnt eine ausgeschilderte Radroute durch den Schweizer Jura (Veloland Schweiz, (Route Nr. 7)), auf der ich nun weiterfahre.

In Le Sentier komme ich um 21:00h an. Das war heute grenzwertig und ich total erschöpft. Die Treppe im Hotel komme ich fast nicht hinauf. Im Jura sind die Anstiege deutlich kürzer und steiler als in den Alpen. Gut, dass ich die letzten paar Tage trainiert habe.

Kilometertabelle St. Jeoire - Le Sentier

Tag 8: Le Sentier – La Chaux de Fonts

Montag, 11. Juli 2005; 147 km – bis jetzt: 910 km

Ø-Geschwindigkeit: 13,8 km/h
Höhenmeter: 1.700m

Abfahrt um 8:15h in Le Sentier. Heute habe ich mal Zeit und gönne mir einen nicht geplanten Umweg von ca. 57 km und 200 Höhenmetern zur Doubs-Quelle (über Mouthe, Col de Jounge). Gegenüber den bisherigen Tagen ist es ein eher gemütlicher. Der Ringfinger und der kleine Finger beginnen aber taub zu werden.

Die Stadt La Chaux de Fonds ist dann wieder eine ganz andere Welt als die in den Bergen.

Kilometertabelle Le Sentier - La Chaux de Fonds

Tag 9: La Chaux de Fonds – Winkel

Montag, 11. Juli 2005; 147 km – bis jetzt: 910 km

Ø-Geschwindigkeit: 13,8 km/h
Höhenmeter ca. 1.500m

Abfahrt am Hotel ist um 8:45h. Wieder fahre es durch die herrliche Berglandschaft, rauf und runter, oft sehr kernig. Dazu kommt noch zeitweise ein sehr starker Gegenwind, fast schon ein Orkan. Zum Abschluss des Tages, kurz vor Winkel dann noch zwei kurze Steigungen mit ausgewiesenen 20%. Das Hotel in Winkel (Frankreich) kommt dann gerade recht (18:00h), es droht ein Gewitter.

Im Hotel in Winkel gibt es ein interessantes, exzellentes Essen, leider viel zu wenig und auch das Wasser wird knapp bemessen.

Kilometertabelle La Chaux de Fonds - Winkel

Tag 10: Winkel – Waldkirch

Mittwoch, 13. Juli 2005; 122 km – insgesamt: 1.131 km

Ø-Geschwindigkeit: 18 km/h
Höhenmeter: 200m

Die Tour geht zu Ende. Die letzten Kilometer fallen mir aber schwer, obwohl es flach ist. In Schliengen gehe ich, entgegen den bisherigen Gewohnheiten, fürstlich Mittagessen. Das Völlegefühl quält mich dann stundenlang.

Ankunft in Waldkirch ist ca. um 17:00h. Ich habe es tatsächlich geschafft. Insgesamt waren auf der Tour ca. 17.700 Höhenmeter zu überwinden.

Mein Fazit:
  • Das etwas verwegene Unternehmen ist wie geplant verlaufen. Ich habe lange und genau geplant! Das hat sich ausgezahlt.
  • Nach einigen Tagen waren größere Dörfer oder Städte wie eine "andere Welt".
  • Es hinterlässt ein starkes Gefühl mit eigenen Kräften durch diese Gebirge zu radeln, Regen, Schnee, Kälte, Hitze und Wind zu trotzen.
  • Insgesamt ist die Route sehr empfehlenswert. Etwas quälen ist aber dabei.
Kilometertabelle Winkel - Waldkirch